LPG-Treibgassäule 'FSW-Fleet2017'

Fuhrparkmanagement, das heißt die genaue Kontrolle über den Kraftstoffverbrauch einzelner Fahrzeuge, gewinnt für Unternehmen immer mehr an Bedeutung.

Unsere nicht eichfähige Treibgaszapfsäule mit Tankautomaten ist speziell für innerbetriebliche Füllanlagen (Propan/Butan) für Gabelstapler konzipiert. Diese Ausführung ist aus unserer neuen Zapfsäulen-Modellreihe, welche sich durch platzsparende Aufstellung und ein robustes Edelstahlgehäuse auszeichnet.


Die innovative Erweiterung unserer Zapfsäule FSW-Fleet2017 mit integriertem Tankautomat bietet Ihnen den Überblick – Wer tankt mit welchem Fahrzeug wann und wie viel! Lästiges Ablesen und Notieren der Abgabemenge ist nicht mehr erforderlich. Die einfache Handhabung durch Identifikation mit einem Transponderchip ist garantiert, minimiert Fehler und reduziert den Verwaltungsaufwand.

Die Zapfsäule für den innerbetrieblichen Einsatz kann sowohl separat in getrennter Aufstellung, aber auch als Kompaktanlage eingesetzt werden. Für die Datenübertragung an einen Computer bieten wir Ihnen sowohl eine USB-Schnittstelle als auch optional die Übertragung mittels RS232 oder eine Netzwerkanbindung (LAN oder W-LAN) an.

Mittels der zum Lieferumfang gehörenden Software lassen sich die Ausweise (Chipkarte, Magnetkarte, Transponder (125kHz oder 13,56MHz und iButton)fahrzeugbezogen zuweisen, aber auch einem kompletten Fuhrparkmanagement z.B. kostenstellenbezogen steht nichts im Weg.

Die dazugehörige Fuhrparksoftware rundet das Datenerfassungssystem ab und ermöglicht einen einfachen, übersichtlichen und wirtschaftlichen Betrieb des Fuhrparks. Die elektronische Treibgas-Zapfsäule von FSW besitzt eine Reihe weiterer Vorteile, diese sind u.a. ein modernes Design, niedrige Instandhaltungskosten, hohe Ersatzteil Verfügbarkeit, einfache Anpassung an Kundenwünsche durch eigen entwickelte Elektronik und ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

 

Eine unkomplizierte und transparente Datenübernahme durch Schnittstellen zu verschiedensten Fremdprogrammen ist ebenfalls gewährleistet.

 

Ausstattungen:

Standard:   

  • Edelstahlgehäuse mit oder ohne Schlauchrückholer
  • Eigenständiger Tankautomat - nicht eichfähig -
  • Verschleißarmer Ovalradzähler mit Doppelimpulsausgang
  • Zapfschlauch 5m lang
  • Pistolenhalter mit Reedkontakt für ZV Überwachung
  •  Zapfpistole Elaflex ZVG2 ACME, Dish oder Euro-Anschluss
  • Säulenausführung ATEX
  • Datenanbindung per RS232
  • Identifikation durch Chipkarte, iButton, Proximity- oder
    Mifare-Transponder
  • Graphisches LCD-Display, hinterleuchtet 
  • Zehnertastatur mit 4 zusätzlichen Funktionstasten

 

Optional:                                                                             

  • Weitere Leserarten auf Anfrage
  • Datenabruf per Netzwerk (LAN o. W-LAN)
  • Datenabruf per USB-Stick
  • Externe Freigabeleuchten
  • Anlagensteuerung im Säulenkopf
  • Fuhrerschein-Kontrolle am Automaten

Technische Daten:

Umgebungstemperatur:       -20 bis +40°C

Betriebsüberdruck:               max. 25 bar

Gewicht:                               85kg

 

Abmessungen:

Höhe:                                   1440mm

Breite:                                     560mm

Tiefe:                                      375mm

           

Anschlusswerte (Standard):

Elektrosteuerung:                230V AC; 50Hz

Vorsicherung:                      1pol 10A

 

Durchflussleistung:

min.:                                     5 Liter/min

max.:                                   50 Liter/min

Dokumente:

 

- LPG-Treibgassäule hier.

- Nachrüstung an LPG-Treibgas-Anlage hier.

Konstruktionsänderungen, die im Interesse der Produktverbesserung erforderlich sind, behalten wir uns vor!